Jasmin Ferstl

Mathematik - Realgymnasium

Seit 2015 bin ich nun Teil des Phönix Schulteams, welches mich überaus herzlich aufgenommen hat und mittlerweile zu meiner zweiten Familie geworden ist. Meine Liebe zum Unterrichten wurde einst durch meine eigene Klassenvorständin im Realgymnasium geweckt. Mathematik ist schon immer eine große Leidenschaft von mir und gerade die Beschäftigung mit Aufgabenstellungen, bei denen die Lösung nicht sofort ersichtlich ist, empfinde ich seit jeher als überaus spannend und das bereitet mir sehr große Freude. Im Unterricht versuche ich, mit viel Witz und Humor die Begeisterung für das – zu Unrecht gefürchtete – Unterrichtsfach Mathematik bei den Schülerinnen und Schülern zu wecken, denn meiner Meinung nach gelingt es nur in einer entspannten Arbeitsatmosphäre, Leistung zu erbringen. Würde mir jemand die Frage nach dem besten Moment in meiner bisherigen Lehrertätigkeit stellen, könnte ich nur Folgendes darauf antworten: DEN besten Moment gibt es nicht, aber es gibt Momente, da wird man am Geburtstag von Schülerinnen und Schülern mit Blumen überrascht oder man erhält unerwartet einen Dankesbrief eines ehemaligen Schülers. Und dann gibt es noch jene Momente, die ganz besonders in Erinnerung bleiben: wenn sich nämlich eine Mutter oder ein Vater bedankt, weil man sich nicht nur um schulische Belange gekümmert hat.